GPS-Tracker – Innovationen und Entwicklungen in der Zukunft

GPS-Tracker – Innovationen und Entwicklungen in der Zukunft

Für welche Angelegenheiten und Situationen können GPS-Geräte noch verwendet werden? Entscheidend ist, dass die Ortung durch die Satelliten vielfältige Formen annehmen kann. Einige Bereiche ergeben sich zufällig durch die Praxis. Diese Tracker sind nicht dasselbe wie die Apps auf dem Smartphone. Diese können sich wechselseitig ergänzen. Falls das Smartphone ausfällt beziehungsweise es kein stabiles Netz gibt, kann der Tracker ersatzweise eingesetzt werden. In Gebieten auf dem Land und zum Beispiel in Skandinavien kann die Verbindungsqualität schwach sein. Es gibt Funklöcher und in Urlaubsgebieten beziehungsweise auf Wandertouren braucht man eine lebenswichtige Orientierung. Selbst mit einem Kompass gibt es noch keinen Orientierungspunkt. Viele Menschen verwenden einen GPS-Tracker für die unterschiedlichsten Situationen im Alltag. Es geht um einen verantwortungsvollen Umgang mit der Technik.

 

Grundlegende Funktionen des GPS

Das ist ein wichtiger Grund für den Kauf des Produktes in der Zukunft: Die Möglichkeit zur Orientierung in geographisch schwierigeren und abgeschlossenen Gebieten. Das können Bergregionen und weite Gebiete sein. Die eigene Sicherheit erhöht sich durch die Orientierungsfähigkeit. Im Notfall kann das Gerät geortet werden, damit die Polizei beziehungsweise der Krankenwagen gerufen werden können, falls es keine Straßen- und Wegbezeichnungen gibt.

Die Ortung betrifft nicht allein gesunde Menschen, sondern kranke und hilfsbedürftige, die im Notfall Hilfe rufen können, was durch einen speziellen Hilfeknopf geschieht. Fahrräder und verlorene Gegenstände können geortet werden beziehungsweise Kinder und verlorene Menschen, was in Zeiten von Entführungen auf Spielplätzen und nicht-vertrauenswürdigen Personen wichtiger wird. Diebstahl kann nachverfolgt werden. Haustiere können wiedergefunden werden. Auf diese Weise kann auf eine „Fahndung“ der Tiere mit Handzetteln verzichtet werden. Ein weiterer Einsatzzweck können „Fußfesseln“ für Verbrecher sein, indem die Polizei die Möglichkeit hat, Kriminelle und Straftäter zu überwachen. Das ist im Gefängnis und während einer Bewährungsphase sinnvoll, um den Strafvollzug weiter auszuführen und zu überwachen.

 

Hinweise zum Kauf

Beim Kauf sollte man darauf achten, dass der Tracker eine ausreichende Ortungsgeschwindigkeit hat. Zweitens sollte man auf eine gute Batterie Acht geben, die eine lange Haltbarkeit hat. GPS-Tracker verbrauchen eine bedeutende Menge Strom, falls sie während eines Bewegungsvorganges mitlaufen. Es besteht die Möglichkeit, das GPS auszuschalten, falls der Schrittzähler ausreichend ist. In der Zukunft wird eine GPS-Funktion ohne eine SIM-Karte im Handy möglich sein. Das würde das GPS unpersönlicher gestalten und gleichzeitig würde es zu Sicherheitslücken kommen. In Zukunft wird es um den Fall beziehungsweise die Einschränkung gehen, die Sicherheitsmaßnahmen zu erhöhen. Falls eine größere Anzahl von Funksignalen in der Luft ist, umso größer ist die Wahrscheinlichkeit für Widersprüche und Überlagerungen von Signalen. Funkwellen können abgehört werden. Falls ein Fahrrad geklaut werden soll, kann es von fremden Geräten geortet werden. Fraglich ist zukünftig, wie die Funkwellen geschützt werden können. Ein Handy mitsamt SIM-Karte kann gestohlen werden. Können die PINs geknackt werden?

 

Persönliche Erfahrungen und Störanfälligkeit des GPS

Persönliche Erfahrungen mit den GPS-Geräten betreffen zum Beispiel Lauf- und Wandertouren. Um die Routen, Reichweiten beziehungsweise Kilometerzahlen exakt aufzuzeichnen, ist ein GPS-Tracker in der Lauf- und Sportuhr vorteilhaft. Das Problem ist die begrenzte Reichweite. In abgeschlossenen Gebieten ist ein GPS-Signal hinsichtlich bestimmter Umweltbedingungen störanfällig beziehungsweise kann die Verbindung nicht richtig hergestellt und aufgebaut werden. In offenen Gebieten, wie zum Beispiel auf einer Wiese, sind die Erfahrungen mit dem Gerät positiv und keine Hindernisse im Weg der Uhr stehen. Das können Häuserblocks in der Großstadt beziehungsweise hinsichtlich schlechtem Wetter ein wolkenverhangener Himmel sein.

 

Fazit und Ausblick

Im Fazit kann man sagen, dass die zukünftigen Entwicklungen und Innovationen des Einsatzes von GPS-Trackern von der individuellen Situation abhängig sind. Sie können zur Ortung der eigenen Position dienen, um sich zu orientieren. Das ist auf Reisen und im Urlaub vorteilhaft, falls man sich an einem vom Netzwerk abgeschlossenen Raum befindet. Falls das WLAN nicht funktioniert, kann das GPS ein Ersatz sein. Im Notfall kann die Polizei, Feuerwehr beziehungsweise der Krankenwaagen gerufen werden, die den individuellen Standort bestimmen können. Für hilfsbedürftige Menschen gibt es GPS- Tracker, mit denen sie im Notfall einen speziellen roten Knopf drücken können, damit der Altendienst gerufen werden kann. Das ist in Situationen wichtig, aus denen sich eine Person nicht selbst befreien kann.

Wie die GPS-Ortung den Mitarbeitern nützt

GPS-Flottenverfolgungssoftware bietet dem Manager oder Geschäftsinhaber mehr als nur eine Rationalisierung der Abläufe. Vielmehr steigert sie die Produktivität aller Mitarbeiter, einschließlich der Flottenfahrer, indem sie eine nahtlosere Kommunikation ermöglicht und manuelle Arbeit reduziert.

Die 7 wichtigsten GPS-Tracking-Vorteile für Mitarbeiter

Im Folgenden finden Sie die sieben wichtigsten Vorteile der GPS-Flottenverfolgung für Ihre Mitarbeiter.

1. Reduzieren Sie den Papierkram

Automatisierte Ortungssysteme erleichtern die Erfassung wichtiger Sicherheitsdaten, Stundenzettel und Quittungen für die Aufbewahrung von Unterlagen und Zahlungen. Das Ausfüllen und Sortieren von langwierigem Papierkram entfällt. So können Sie beispielsweise die Zeiterfassungskarten der Mitarbeiter mit den Daten der Start- und Stoppzeiten der Fahrzeuge für den Tag vergleichen.

Die Verwaltung handgeschriebener Papiere nimmt viel Zeit in Anspruch und lässt mehr Raum für Fehler. Die GPS-Ortung nimmt Ihnen diese Arbeit ab, sodass sich Ihre Fahrer und anderen Mitarbeiter auf wichtigere Aufgaben konzentrieren können. Letztendlich ist die Flottenverfolgung ein effizienter Weg, um Ihre Produktivität und Rentabilität zu steigern und die spezifischen betrieblichen Anforderungen Ihres Unternehmens zu erfüllen.

2. Verbessern Sie die Fahrersicherheit

Die Sicherheit der Fahrer ist für Unternehmen, die mobile Mitarbeiter beschäftigen, von großer Bedeutung. Sicherheitsrisiken im Straßenverkehr können zu Unfällen, finanziellen Verlusten und rechtlichen Problemen führen, die sich auf Ihr Unternehmen und Ihre Fahrer auswirken können. Ihre Teammitglieder wollen sich auf der Straße sicher fühlen, und es gibt viele Möglichkeiten, die Sicherheit mit Fahrzeugüberwachungslösungen zu verbessern.

Einer der größten Vorteile der GPS-Ortung für Flottenfahrer ist das Potenzial für mehr Sicherheit. Mithilfe von Flottenverfolgungslösungen können Sie schlechtes Fahrverhalten wie Geschwindigkeitsüberschreitungen, starkes Bremsen und andere riskante Aktionen überwachen. Darüber hinaus können Sie mit Hilfe der Ortung Diebstähle reduzieren, die Fahrzeugwartung mit individuellen Warnmeldungen auf dem neuesten Stand halten und unternehmensweite Sicherheitsdaten sammeln.

3. Verringern Sie die Ausfallzeiten Ihres Fahrzeugs

Autos oder Lastwagen, die jeden Tag auf der Straße unterwegs sind, müssen regelmäßig gewartet werden. Wenn sie nicht gewartet werden, können sich im Laufe der Zeit Verschleißerscheinungen aufbauen und ernstere Probleme verursachen. Es muss sichergestellt werden, dass Ihre Fahrer nicht aufgrund eines plötzlichen Fahrzeugausfalls oder einer Fehlfunktion auf der Strecke bleiben.

Die GPS-Ortung bietet Diagnose- und Warnfunktionen, die Ihnen helfen, die Wartungspläne einzuhalten und potenzielle Fahrzeugprobleme zu erkennen, die behoben werden müssen. Diese Informationen reduzieren die Ausfallzeiten und verringern das Risiko, dass ein Fahrzeug ausfällt, während Ihr Mitarbeiter eine wichtige Lieferung oder eine Dienstleistung ausführt. Sie können sich anmelden, um E-Mails zu erhalten, wenn es an der Zeit ist, das Öl zu wechseln, die Reifen rotieren zu lassen oder andere vorbeugende Wartungsaufgaben durchzuführen, damit Ihre Fahrer produktiv bleiben können.

4. Erhöhen Sie die Verantwortlichkeit Ihrer Mitarbeiter

GPS-Flottenverfolgungsgeräte sind eine genaue, eindeutige Quelle für detaillierte Informationen. Diese Technologie meldet nur die Fakten. Sie erhalten nicht nur Einblicke in unsicheres Fahrerverhalten, sondern auch genaue Daten darüber, wann sich Ihre Mitarbeiter an- und abgemeldet haben, wie viel Zeit sie auf der Straße verbracht haben und wie lange sie am Einsatzort waren.

Die Informationen, die Sie mit Hilfe der GPS-Ortung sammeln, helfen Ihnen, Streitigkeiten bei der Gehaltsabrechnung einzuschränken, so dass Sie potenzielle Konflikte zwischen Mitarbeitern und Fuhrparkleitern vermeiden und die Arbeitsmoral verbessern können. Außerdem fördern Sie ein Gefühl der Verantwortlichkeit, das Ihre Arbeitsplatzkultur stärkt, indem Sie Standards für Ehrlichkeit und Integrität setzen, die alle Beteiligten stärken und sie als Team enger zusammenschweißen.

5. Vereinfachen Sie Planung und Koordinierung

Die Einführung einer GPS-Flottenverfolgungslösung hilft Ihnen bei der Planung und Koordinierung, unabhängig davon, ob Sie zwei, 200 oder mehr Fahrzeuge verwalten. Mit dieser Technologie erhalten Sie in Echtzeit einen Überblick über Ihre mobilen Mitarbeiter und den Fuhrparkbetrieb aus der Vogelperspektive. Außerdem bietet sie eine Liste historischer Erkenntnisse, die Manager nutzen können, um intelligentere Fahrerpläne und Routen zu erstellen.

Die Daten, auf die Sie zugreifen können, erleichtern den Mitarbeitern die Überwachung und Verwaltung der täglichen Fahrzeugauslastung. Außerdem profitieren Sie von schnelleren Reaktionen auf unerwartete Ereignisse. Bei einem Notfall zeigt Ihnen die GPS-Ortung, wo sich die nächstgelegenen Fahrzeuge befinden und wo bestimmte Fahrer zu finden sind. Mit dieser Technologie können Sie schnell entscheiden, wen Sie schicken und wie Sie ihn dorthin leiten.

6. Steigerung des Unternehmenserfolgs

Durch den Einsatz von Flottenverfolgungslösungen zur Überwachung Ihrer Fahrzeuge können Sie unabhängig von der Größe Ihres Unternehmens oder der Branche, in der Sie tätig sind, von einer Vielzahl wertvoller Vorteile profitieren. Dazu gehören materielle und immaterielle Vorteile wie geringere Gemeinkosten, höhere Kundenzufriedenheit, ein besseres Image in der Öffentlichkeit und ein beeindruckenderes Endergebnis.

Grundsätzlich möchten die meisten Menschen für ein Unternehmen arbeiten, dem es gut geht, das sich gut um sie kümmert und ihnen ein gesundes Arbeitsumfeld bietet. Die GPS-Flottenverfolgungstechnologie hilft Ihnen, die Ressourcen freizusetzen, die Sie benötigen, um diese Erwartungen zu erfüllen und sich um die Mitarbeiter zu kümmern, die hart für den Erfolg Ihres Unternehmens arbeiten.

7. Bieten Sie mehr Unterstützung

Einer der besten Vorteile der GPS-Ortung für Mitarbeiter ist die zuverlässige Unterstützung, die Sie im Falle von Kundenbeschwerden, Verkehrsverstößen oder Problemen mit der Einhaltung von Vorschriften bieten können. Wenn ein Kunde anruft und sich beschwert, dass ein Fahrer zu spät oder gar nicht gekommen ist, werden Ihre Flottenortungsgeräte Ihnen die Wahrheit sagen.

Die Gewissheit, dass Sie bereit und willens sind, sich mit Beweisen dafür einzusetzen, dass Ihre Mitarbeiter und Fahrtenbücher einwandfrei sind, trägt wesentlich zur Loyalität Ihrer Fahrer und Ihres Teams bei. Es wird Ihnen auch helfen, Bußgelder zu vermeiden, zusätzliche Schulungen anzubieten oder Mitarbeiter zu bestrafen, was Ihnen hilft, Geld zu sparen, mehr Zeit zu gewinnen und Ihren Ruf zu wahren.